Diese Gruppe ist für Mütter und Väter nach dem Verlust eines Kindes durch Fehl- oder Totgeburt oder späten Schwangerschaftsabbruch.
Betroffene Eltern können andere Betroffene kennen lernen und finden in einem geschützten Rahmen Trost, Zuspruch und Beistand.
Für viele Väter ist die Gruppe die erste Gelegenheit, über ihre Gefühle zu sprechen.
Die Gruppe bietet den Eltern einen aktiven Umgang mit dem Schicksal und erleichtert das Wiederfinden des inneren Gleichgewichtes. Sie hilft dabei, neuen Mut zum Leben zu sammeln – ohne das tote Kind zu vergessen.

Auch Einzelgespräche sind nach Vereinbarung möglich. Rufen Sie uns an oder schreiben Sie uns unter: 0351. 810 74 51 oder beratung@kaleb-dresden.de

Der Gesprächskreis ist kein Ersatz für eine Therapie.

  • Kosten: Das Angebot ist kostenfrei. Wir freuen uns jedoch über eine Spende!
  • Verantwortlich: Uta Jarsumbeck, Dipl. Sozialpädagogin, Trauerbegleiterin (deutsch, englisch)
  • Ort: KALEB-Zentrum - 1. OG - Bautzner Straße 52 - 01099 Dresden

Ohne Anmeldung.

Termine

  • Jeden 3. Montag im Monat um 19:30 Uhr